News

Probenstart erfolgt

05. September 2022

Die Probephase für unser neues Musical Bretter, die die Welt bedeuten hat mit den ersten Gesangsproben begonnen. 19 Schauspielerinnen und Schauspieler treffen sich nun wöchentlich um die Texte, Lieder und Choreografien einzustudieren, damit Sie die Premiere am 31. Dezember 2022 und alle weiteren Vorstellungen in vollen Zügen geniessen können.

Neue Produktion - Schweizer Uraufführung!

27. April 2022

Mit dem Musical Bretter, die die Welt bedeuten verwandelt sich die Theaterbühne Turnverein Zuzgen in ein fideles Wandertheater und wagt sich zugleich an einen Höhenpunkt der ostdeutschen Musicalgeschichte. 1970 am Berliner Metropol-Theater uraufgeführt, glänzt diese Komödie mit einem Spagat zwischen Schein und Sein, den Herausforderungen im Theateralltag um die Jahrhundertwende und dem Wunsch nach Sesshaftigkeit.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die Premiere am 31. Dezember 2022, die wir gleichzeitig als Schweizer Uraufführung präsentieren dürfen.

Produktion

Bretter, die die Welt bedeuten


Musical von
Helmut Bez und Jürgen Degenhardt


Buch Helmut Bez, Jürgen Degenhardt
(Raub der Sabinerinnen, Franz und Paul von Schönthan)

Musik Gerhard Kneifel



So ein Wandertheater ist doch ein ganz eigener Kosmos: Immer unterwegs, stets knapp bei Kasse, aber voller Enthusiasmus für die Bretter, die die Welt bedeuten. So ergeht es auch Theaterdirektor Emanuel Striese, der mit seinem Karren durchs Land zieht. An begabten Schauspielerinnen und Schauspielern mangelt es ihm nicht, zählt er doch die jugendliche Heldin Emilia Stern - mit Ambitionen zur ganz grossen Kunst - und die Primadonna Bella della Donna - hinter der sich keineswegs eine italienische Gräfin, sondern die Ur-Berliner Fleischer-Tochter Mieze Kalweit verbirgt - zu seiner Truppe. Auf seiner Tournee trifft das Wandertheater von Travermünde in das Städtchen Neustadt an der Dosse. Dort treffen sie auf die Familie des Gymnasialprofessor Gollwitz, der eine eigene «Oper» geschrieben hat: Der Raub der Sabinerinnen. Doch von der Idee, sein Werk tatsächlich zur Aufführung zu bringen, ist Gollwitz wenig begeistert - schliesslich ist er eine stadtbekannte Persönlichkeit und hat einen Ruf zu verlieren. Auch seine Frau dürfte nie erfahren, dass das Stück aus seiner Feder stammt. Dem Charme der temperamentvollen Theaterspielerin Bella della Donna kann sich Gollwitz dann aber doch nicht entziehen - Blamage hin oder her. Dass Gollwitz für das Stück auch junge, einheimische Schauspielerinnen und Schauspieler sucht, kommt dabei für eine Gruppe Jugendlicher nach erlangtem Abitur gerade recht, um aus dem Schulalltagstrott auszubrechen und den Duft der grossen weiten Theaterwelt kennenzulernen. Für deren Eltern ist die Theaterwelt hingegen ein Sündenpfuhl und somit eine Gefahr für die lieben, unschuldigen Kinder. Es beginnt eine turbulente Vorstellung mit ungeahnten Folgen - ein Musical über Schein und Sein, die bürgerliche Sehnsucht nach Freiheit und das Streben der Künstler nach Sesshaftigkeit.



Wir sind überzeugt, dass wir Sie mit diesem Stück - gespielt um 1900 - erneut in die wundervolle Welt der Musicals entführen können. Sowohl der humorvolle Text als auch die mitreissende Musik von Schlager und Chanson über Walzer und Tango bis hin zu Ragtime versprechen einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend.



Tickets

Die Vorstellungen finden in der Turnhalle Zuzgen statt. Die Halle ist beschallt, die hinteren Plätze sind leicht erhöht. Die Vorstellung ist von jedem Platz aus gut zu sehen und zu hören.



Tickets sind ab 24. Oktober 2022 erhältlich.



Vorstellungen




Tickets können alternativ auch telefonisch unter +41 79 280 25 23 jeweils montags von 19:00 bis 19:30 Uhr reserviert werden. Für Gruppenreservationen ab 12 Personen kontaktieren Sie uns bitte per Telefon oder per E-Mail.



Sponsoren


Möchten auch Sie die Theaterbühne Turnverein Zuzgen unterstützen?
Kontaktieren Sie uns, wir sind gerne für Sie da.

Weitere Informationen finden Sie zudem in unserem Sponsoring-Dossier.




Goldsponsoren







Silbersponsoren







Bronzesponsoren







Sponsoren und Gönner



Alfons P. Kaufmann GmbH |  angelo d'oro underwear |  Auto Hediger AG |  Berchtold Kassen |  Coiffeur Zauberhaar, Iris Schreiber, Möhlin |  die Mobiliar |  Dominic Hohler |  Gasthaus «Zur Blume», Magden |  Grauwiler GmbH |  Hairstyling |  Holzbau Otto Schreiber |  K. Reimann AG, Spenglerei + Sanitär |  Lucie Recher |  Marianne & Meinrad Hürbin |  MBS Sicherheit + Technik AG |  Mösch Transporte |  Paul Güntert AG |  Praxis Schritt für Schritt / Neuro-Kinesiologie |  Restaurant Rössli, Zuzgen |  Rita Sollberger |  Rohrer Gärtnerei AG |  Schmid Metallbau AG |  Steck + Partner Architekten AG |  Stefan Marugg |  Urich Fleisch & Feines GmbH |  X Beauty, Manicure & Naildesign


Organisation

Die Theaterbühne Turnverein Zuzgen wird von der Theater-Kommission geführt.


Präsident Simon Hürbin
Vize-Präsident / Personal Dominic Hohler
Administration / Sekretariat Jean-Pierre Binkert
Künstlerische Leitung Christian Brogli
Daniela Imhof
Technische Leitung Daniel Hollinger
Finanzen / Kassier Pascal Aubry
Sponsoring / Werbung Zoe Dillier
Wirtschaft Gabriel Hollinger
Bau Micha Binkert

Historie

Unsere Theatertradition reicht bis in die frühen 60er-Jahre zurück ...


1998 D'Schratteflueh
1996 S'Chorbflicker Rosi
1993 Dr Wildhüeter vo Gsteig
1990 Bärgkamerade
1988 D'Schwarztanne Lawine
1986 Madrisa
1985 Dr Ruetehof
1983 Dr Steibruch
1981 S'Chorbflicker Rosi
1979 D'Wätterhäx
1978 De verschüttet Brunne
1976 D'Schratteflueh
1974 Älplerchilbi
1973 Dr Schatte überem Riedhof
1972 Bärgkamerade
1970 Marianne die Waise von Malans
1968 D'Wätterhäx
1967 Föhn i de Bärge
1966 Bärgkamerade
1964 Dr Fischer vo Spiez
1961 Dr Wildhüeter vo Gsteig